Aufrufe
vor 2 Jahren

DIE IBC SOLAR QUALITÄT: Der 7-Stüfen-Härtetest im SUNLAB-Prüflabor

  • Text
  • Solar
  • Zweck
  • Vorgang
  • Bestimmung
  • Hochgericht
  • Staffelstein
  • Messung
  • Leistung
  • Klimakammer
  • Raumtemperatur
Die IBC SOLAR SOLAR Modul Prüfverfahren Broschüre

Das Maß aller Dinge.

Das Maß aller Dinge. Bestimmung der höchsten Leistung (MQT 02) | DIN EN 61215-2:2017-08 4 Zweck Bestimmung der höchsten Leistung der PV-Module vor und nach den Umwelteinflussprüfungen. Der festgelegte Wert wird als Ausgangspunkt zur Wareneingangskontrolle und Reklamationsbearbeitung genutzt. Prüfgerät Sonnenlichtsimulator der Klasse BBA nach der Norm IEC 60904-9 B B A Bestrahlungsstärke Homogenität Spektrum Vorgang • Vergleichsobjekt ist ein PV-Referenzmodul nach IEC 60904-2, das in einer Dunkelkammer mit UV-Anteil reduziertem Licht und gleichbleibender Temperatur von +25°C (±2) gelagert wird und dessen photovoltaische Kennwerte stabil sind • Das PV-Referenzmodul und das Testmodul werden in einer Aufnahmeeinrichtung befestigt, die senkrecht zur Strahlungsrichtung steht • Die Messung der Stromspannungskurve erfolgt nach IEC 60904-1 Standard • Strahlungsstärke: 1.000 W/m² Testparameter • Prüftemperatur: +25°C (±5) • Messdauer: 10 ms • Prüfdauer: 2 Minuten • Möglichkeit der Schwachlichtmessung von 100 W/m² bis 1.000 W/m² in 100er Schritten

Südpol und Sahara. Temperaturwechselprüfung (MQT 11) - TCT | DIN EN 61215-2:2017-08 5 Zweck Prüfgerät Feststellung der Eignung der PV-Module. Auf Grund der simulierten Temperaturschwankungen können z.B. thermische Fehlanpassungen oder Materialermüdung im Vorfeld ausgeschlossen werden. Klimakammer mit: • Automatischer Temperaturregelung und Luftumwälzung • Funktion zur Vermeidung von Kondensation am PV-Modul • Integrierten Modulbefestigungsschienen für eine bessere Luftzirkulation • Temperaturmessgerät • Dauerstromeinspeisung DIE IBC SOLAR QUALITÄT Vorgang • Anbringung und Einschluss der PV-Module bei Raumtemperatur • Temperatureinfluss von -40°C bis +80°C unter Stromversorgung der PV-Module • Zyklus-Dauer gesamt: 6 Stunden • Zyklen-Anzahl: 200 • Mindestens 1 Stunde Erholungszeit bei Raumtemperatur Tests vor und nach • Sichtprüfung (DIN EN 61215/10.1) der Prüfung • Messung zur Bestimmung der maximalen Leistung mit EL-Aufnahme (DIN EN 61215/10.2) • Prüfung des Isolationswiderstands unter Benässung (DIN EN 61215/10.15) +85 +80 Mindestens 10 Minuten bei +85°C Angelegter Strom Modultemperatur (°C) +25 Max. Temperaturschwankung pro Stunde ≤ 100°C Wiederholung bis zur festgelegten Zykluszahl -40 Mindestens 10 Minuten bei -40°C Längste Zyklendauer 1 2 3 4 5 6 7 8 Zeit (h)

Deutsche Dokumente

IBC SOLAR – Weltweit ein starker Partner für Sonnenstrom

Die IBC SOLAR AG ist seit 1982 erfolgreich und zählt zu den international führenden Energie-Unternehmen, die mit intelligenten Photovoltaik-Systemen leistungsstarke Anlagenlösungen in jeder Größe und für jeden Einsatz bereit stellen. Die wirtschaftliche Stärke und finanzielle Unabhängigkeit wird von weltweit anerkannten Ratingagenturen bestätigt.

Sonnenstrom mit System dank perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten, über 1.000 hochqualifizierte Partner weltweit sowie über 4.700 Megawatt installierte Leistung und mehr als 160.000 Photovoltaik-Systeme sprechen für die hohe Kompetenz von IBC SOLAR.

Newsfeed

© IBC SOLAR AG 2021     Impressum     Datenschutz